Dubrovnik – die Perle der Adria

Dubrovnik - die Perle der Adria

Mit unserem kleinen, schnuckeligen Mietwagen machten wir uns auf den Weg von Brela nach Dubrovnik. Nach ungefähr 3 Stunden, die wir größtenteils direkt am Meer über die herrliche Küstenstraße zurück legten, konnten wir die ersten Ausblicke auf Dubrovnik erhaschen, auch die "Perle der Adria" genannt.

DSC06421

Die komplette Altstadt ist autofrei. Daher hatten wir uns eine Pension hoch über der Stadt gesucht, die auch gleichzeitig einen Parkplatz hatte. Das war schon das erste Highlight unseres Ausfluges nach Dubrovnik: diese Hammer-Aussicht von unserem Balkon ! ?

Zur Rechten mit Blick auf Dubrovnik´s Altstadt und zur Linken rüber zur Insel Lokrum:

DSC06012 DSC06009

Zur Altstadt ging es über gefühlte zig tausende Stufen runter - und natürlich auch später wieder rauf… ?

Dubrovnik

Die Altstadt von Dubrovnik gehört seit 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist sehr gut erhalten, man betritt sie durch eins dieser schönen Eingangstore:

DSC06049 DSC06045

 

Ich muss gestehen, eigentlich reißen mich mittelalterliche Gebäude nicht wirklich vom Hocker und wenn ich schon mal eine Burg oder ähnliches besichtigen muss, laufe ich dort eher gähnend vor Langeweile herum...

Anders aber in Dubrovnik. Ich hab noch keine mittelalterliche Stadt besichtigt, in der man es hin bekommen hat, dass Stadtbild so einheitlich zu halten und zu erhalten. Die Dächer sind alle mit schönen rot-orangen Ziegeln gedeckt, die mit der Sonne um die Wette strahlen. Vor allem von der Stadtmauer aus, kann man sehr gut erkennen, das es keinerlei moderne Architektur gibt - Gebäude-technisch ! Natürlich gibt es in den Gassen jede Menge Souvenir-Shops, naja und Antennen gab es damals wohl auch noch nicht... ?

DSC06132 DSC06121 DSC06086 DSC06104 DSC06081 DSC06084 DSC06060 DSC06073 DSC06061 DSC06043

Die Stadtmauer ist ca. 2 km lang und man kann darauf herum spazieren. Was wir natürlich auch getan haben...bei 30 Grad . ? ? Mich haben mehr die vielen, kleinen verwinkelten Gässchen (mit Schatten...)  begeistert, durch die man ewig hindurch schlendern kann und man nicht weiß, was einen nach der nächsten Ecke erwartet.

DSC06251

Gerade abends, wenn die Mehrzahl der Touristen beim Essen sitzt, könnte man meinen im nächsten Moment käme ein Ritter hoch zu Roß aus der Serie Game of Thrones um eine der vielen verwinkelten Gassen galoppiert.

IMG_3374 Dubrovnik abends IMG_3355

Wenn man mit soviel Phantasie ausgestattet ist wie ich, kann man sogar das Trappeln der Hufe schon hören und plötzlich einen riesigen Schatten um die Ecke huschen sehen. In Wirklichkeit war das Trappeln der Hufe dann ein Bierfass eines der Restaurants das durch die Gegend gerollt wurde und der Schatten war von meinem Mann der sich die Kapuze aufgezogen  hatte...war ´was windig an dem Abend...?...Trotzdem, alleine möchte ich da abends nicht herum spazieren, man weiß ja nie...!

Einige Szenen der Serie wurden in der Altstadt von Dubrovnik gedreht und es werden spezielle Game of Thrones Führungen angeboten. Zum Beispiel die bekannte Szene der Hochzeit von König Joffrey und Lady Margery Tyrell, die im Grada-Park gegenüber der Festung gedreht wurde. Und auch auf der Insel Lokrum wurden etliche Szenen gedreht. Die Insel ist mit dem Boot innerhalb von 10 Minuten zu erreichen. Von der Insel aus kann man Dubrovnik nochmal aus einer anderen Perspektive sehen. Für alle Game of Thrones Fans gibt es dort ein kleines Museum über die Dreharbeiten und sogar einen Nachbau vom Thron mit passender Kulisse, auf dem man - gegen einen kleinen Obulus versteht sich - Platz nehmen kann und vollautomatisch ein Erinnerungsfoto aufnehmen kann.

DSC06476 DSC06452 DSC06422

 

Falls Du auch nach Dubrovnik auf die Stadtmauer möchtest, ein kleiner Tipp: schau das Du entweder vor 10 Uhr oder am späten Nachmittag die Stadtmauer erkundest. Ansonsten kann es Dir passieren, dass Du mitten in die Reisegruppen eines der Kreuzfahrtschiffe gerätst, die am Vormittag in Dubrovnik anlegen...da kann es auf dem Mäuerchen schon mal `was eng werden...?...und noch was, 2 Tage sind definitiv zu wenig für diese tolle, beeindruckende Stadt.

...und als Abschluss noch ein Blick vom Balkon auf das abendliche Dubrovnik und ich brauche unbedingt ein Stativ....

DSC06268

Liebe Grüße & let´go cloud watching !

Simone

 

2 Responses

  1. Hallo Simone, wieder ein sehr schöner Artikel. Aber wenn man über Dubrovnik oder überhaupt über Kroatien schreibt kann ja nur etwas sehr Schönes heraus kommen. Die ganze Gegend da unten ist einfach herrlich. Die kleinen Buchten und das glasklare Wasser - einfach schön. Liebe Grüße Helma
    • Hallo Helma, Dankeschön! Rund um die Insel Lokrum waren auch viele kleine, versteckte Badebuchten. Liebe Grüße, Simone

Leave a comment